Alle Wege stehen offen

Gerade für Absolventen von Hauptschulen ist die knapp zweijährige Ausbildung zum Pflegeassistenten (m/w/d) interessant. Sie ersetzt ab 2021 die einjährige Ausbildung zum Altenpflegehelferr (m/w/d).

Die Ausbildung vermittelt Ihnen die grundlegenden pflegerischen Kompetenzen und gibt Ihnen einen umfassenden Einblick in das System der gesundheitlichen Versorgung. Eine ausgewogene Mischung aus Theorie- und Praxisunterricht unterstützt Sie dabei, das Gelernte direkt zu üben. Der Theorieteil findet in unserer Pflegefachschule in Quierschied statt; der Praxisteil dann vor Ort in den kooperierenden Pflegeeinrichtungen.

Die sogenannte Generalistik sieht vor, dass die bisher getrennten Ausbildungen zum Krankenpfleger (m/w/d), Kinderkrankenpfleger (m/w/d) und Altenpfleger (m/w/d) zusammengefasst werden. Dadurch lernen Sie während Ihrer Ausbildungszeit in allen pflegerischen Versorgungsbereichen. Dies ermöglicht es Ihnen, künftig in verschiedene Zweige der Pflege einzusteigen und sich dann fortzubilden, wenn Sie möchten.

AUSBILDUNGSDAUER
23 Monate. Förderfähigkeit der Ausbildung durch die Bundesagentur für Arbeit.

UNTERRICHTSZEITEN
werktags, in der Regel von 9:00 bis 16:15 Uhr, inklusive einer Stunde Mittagspause und zwei fünfzehnminütigen Kaffeepausen.

ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN FÜR DIE AUSBILDUNG:

  • Hauptschulabschluss oder Nachweis eines gleichwertigen Bildungsabschlusses und eine zweijährige Berufsausbildung
    oder
  • Hauptschulabschluss und ein Jahr Pflegepraktikum oder ein einjähriges Praktikum in einer Familie mit Kind
  • gesundheitliche und persönliche Eignung

ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN FÜR DIE AUSBILDUNG:

  • Hauptschulabschluss oder Nachweis eines gleichwertigen Bildungsabschlusses und eine zweijährige Berufsausbildung
    oder
  • Hauptschulabschluss und ein Jahr Pflegepraktikum oder ein einjähriges Praktikum in einer Familie mit Kind
  • gesundheitliche und persönliche Eignung