Aller Anfang ist leicht

Eine fundierte theoretische Ausbildung ist die Basis für Ihre spätere praktische Tätigkeit in der Altenpflege, denn sie gibt Sicherheit und Kompetenz. Unsere erfahrenen Dozentinnen und Dozenten vermitteln Ihnen während der dreijährigen Ausbildung zum Altenpfleger (m/w) alle Inhalte – gut erklärt und leicht verständlich.

Die Theorie-Phasen finden in unserer Altenpflege-Fachschule in Quierschied, auf dem Gelände des Medicus-Gesundheitszentrums, statt. Die Ausbildung zum Altenpfleger (m/w) beginnt mit einem ersten Theorie-Block. Er dient dazu, Ihre individuellen Sprachkenntnisse zu vertiefen.

Nach der Theorie geht’s in die Praxis: In kooperierenden Pflegeeinrichtungen üben Sie das Gelernte vor Ort ein. Natürlich werden Sie auch hier nicht alleingelassen. Ein Ansprechpartner ist immer zu erreichen, leitet Sie an und hat ein offenes Ohr für Sie.

Zu den Ausbildungsträgern, die über das öffentliche Verkehrsnetz bequem zu erreichen sind, zählen Pflegeeinrichtungen der Victor’s Unternehmensgruppe, der Arbeiterwohlfahrt Saarland, der Saarland-Heilstätten GmbH und das Senioren- und Pflegheim Elisabeth in Dudweiler.

AUSBILDUNGSVERGÜTUNG
zwischen 800 und 1.200 € pro Monat

UNTERRICHTSZEITEN
werktags, in der Regel von 9:00 bis 16:15 Uhr, inklusive einer Stunde Mittagspause und zwei fünfzehnminütigen Kaffeepausen.

ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN FÜR DIE AUSBILDUNG ZUM EXAMINIERTEN ALTENPFLEGER (M/W):

  • ein in Deutschland anerkannter, mittlerer Bildungsabschluss
  • ausreichende deutsche Sprachkenntnisse auf B1-Niveau nach dem europäischen Referenzenzrahmen bei Beginn Ihrer Ausbildung
  • ein gültiges Visum, wenn Sie aus einem Drittstaat bzw. aus einem Nicht-EU-Land kommen
  • verschiedene Impfungen und gesetzliche Voraussetzungen gemäß der gesetzlichen Bestimmungen (erfolgen vor Ort)
  • Ihre persönliche Eignung
  • Engagement und Leistungsbereitschaft

ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN FÜR DIE AUSBILDUNG ZUM EXAMINIERTEN ALTENPFLEGER (M/W):

  • ein in Deutschland anerkannter, mittlerer Bildungsabschluss
  • ausreichende deutsche Sprachkenntnisse auf B1-Niveau nach dem europäischen Referenzenzrahmen bei Beginn Ihrer Ausbildung
  • ein gültiges Visum, wenn Sie aus einem Drittstaat bzw. aus einem Nicht-EU-Land kommen
  • verschiedene Impfungen und gesetzliche Voraussetzungen gemäß der gesetzlichen Bestimmungen (erfolgen vor Ort)
  • Ihre persönliche Eignung
  • Engagement und Leistungsbereitschaft